· 

Meine Watchlist: Diese Aktien beobachte ich

 

Derzeit hab ich 26 Unternehmen in meinem Portfolio, von denen ich den Großteil monatlich bespare. Daneben hab ich noch einige Unternehmen auf der Watchlist, die ich regelmäßig beobachte und die bei günstigen Einstiegsgelegenheiten den Weg in mein Depot finden werden.

Welche Unternehmen ganz oben auf der Liste stehen zeige ich euch in diesem Beitrag. Dabei handelt es sich weder um eine Analyse der Unternehmen, noch um eine Anlageempfehlung. Vielmehr Teile ich meine Gedanken hinsichtlich spannender Unternehmen, die ich gerne in meinem Depot hätte.

 

Stryker Corporation

Ganz oben auf meiner Watchlist steht Stryker Corporation. Das US-amerikanische Unternehmen stellt orthopädische und chirurgische Implantate und Instrumente sowie Produkte zum Patiententransport her. Aktuell weist Stryker eine Marktkapitalisierung von ca. 63 Milliarden Euro  sowie eine durchschnittliche Rendite von 15,5% auf Sicht der letzten 10 Jahre. 

Gerade im Bereich Gesundheit sehe ich in Zukunft große Möglichkeiten und Chancen und denke, dass Stryker hervorragend aufgestellt ist. Leider habe ich die Chance im März verpasst, als der Kurs bei 120€ lag. Derzeit ist mir der Kurs von ca. 170€ jedoch zu hoch, um einzusteigen. Ich warte auf Rücksetzer.

 

 

Danaher Corporation

Danaher ist ein Mischkonzern aus den USA und besteht aus unzähligen Einzelunternehmen, die übernommen und in den Konzern integriert werden.  Zum Geschäftsbereich gehört unter anderem die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Produkten für den Einsatz in den Bereichen Industrie, Medizin und Handel.  Danaher wird oft als kleine Berkshire Hathaway bezeichnet, die ich ebenfalls in meinem Depot habe. Einen kleinen aber feinen Unterschied zur Berkshire Aktie gibt es jedoch. Danaher zahlt eine, wenn auch nur sehr geringe, Dividende. 

 

Realty Income

Die Realty Income Corporation ist ein Immobilieninvestmentfond, der in Einkaufszentren in den USA, Puerto Rico und Großbritannien investiert. Realty Income ist vielen als die monthly dividend company bekannt, da monatlich eine Dividende ausgeschüttet wird. Das Modell der monatlichen Dividendenausschüttung gefällt mir, der ein besonderes Augenmerk auf einen ständigen Cashflow legt, besonders.

Zudem wäre Realty Income der erste REIT in meinem Depot.

Allerdings sehe ich aktuell noch von einem Investment ab, aufgrund der aktuellen Situation. Realty Income verdient sein Geld durch die Vermietung von Gewerbeflächen in Einkaufszentren. Niemand weiß wie sich die aktuelle Situation weiterentwickelt. Die derzeitigen Einschränkungen sorgen dafür, dass Einkaufszentren weniger besucht werden. Der Einzelhandel leidet stark. Dies hat unmittelbar auch Auswirkungen auf Realty Income, denen dadurch die Mieter wegfallen.

 

Fastenal Company

Ebenfalls auf meiner Watchlist befindet sich Fastenal. Fastenal ist ein international tätiger Händler von Industrie- und Baumaterialien. Die Produktpalette umfasst diverse Schraub- und Verbindungselemente, Farben, Schlüssel, Batterien sowie Zubehör und Werkzeuge. Diese werden in über 3200 konzerneigenen Geschäften angeboten.

Derzeit weist Fastenal eine Dividendenrendite von ca. 2% auf. Die durchschnittliche Dividendensteigerung der letzten 5 Jahre liegt jedoch im mittleren zweistelligen Bereich.

 

 

Waste Management

Eine Aktie die gefühlt auch immer zu teuer, aber nicht weniger spannend ist, ist Waste Management. Bei der Unternehmen handelt es sich um ein führendes Unternehmen im Bereich der Abfallwirtschaft im nordamerikanischen Raum. Zum Geschäftsbereich gehören Müllabfuhr-Dienste, Mülltransport und -entsorgung sowie Recycling oder die Umwandlung von Abfall in Energie. Das Unternehmen unterhält eigene Mülldeponien, Zwischenlager und Recyclinganlagen.

Leider habe ich den Kursrücksetzer im März nicht genutzt, als die Aktie zu einem Kurs von 83€ zu haben war. Im Falle weiterer Kursrücksetzer, würde ich im Bereich der 80-85€ zugreifen.

In meinen Augen kommt der Müllentsorgung sowie dem Recycling in Zukunft eine immer wichtigere Rolle zu. Wir leben in einer Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Auf der Welt wird immer mehr Müll produziert, der kostenintensiv entsorgt werden muss. Einer der Profiteure davon ist Waste Management.  

 

 

PS: Welche Unternehmen stehen bei dir ganz oben auf der Watchlist?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0