· 

Nutze Einsparpotenziale!

Eine Hand, die einen Bleistift hält. Ein Kassenbon sowie ein Block und ein Taschenrechner

 

Wir haben November. Seit Jahren steht für mich im November dasselbe an. Ich wechsle meine Autoversicherung. Der Aufwand ist gering und ich spare Jahr für Jahr bares Geld. Die Anbieter unterbieten sich im Kampf um neue Kunden gegenseitig, wovon wir Kunden profitieren. Habe ich anfangs auf den Monat runtergerechnet ca. 80€ pro Monat für meine Autoversicherung gezahlt, sind es für das Jahr 2021 ca. 30€. Eine enorme Einsparung. Ich nutze dafür das Vergleichsportal Check24, bei dem ich meine Anforderungen und Daten angeben kann und dann passende Tarife angezeigt bekomme. Es sind wenige Klicks, die mir die gesparten Euros definitiv wert sind. Die Kündigung der alten Versicherung übernimmt auf Wunsch auch das Portal.

Es gibt eine Menge solcher Einsparpotenziale, die auch du nutzen solltest. Neben einem Vergleich und Wechsel der Kfz-Versicherung, kann sich dasselbe beispielsweise für die Stromkosten oder den Internetanschluss anbieten. Ein Wechsel des Anbieters kann ebenfalls zu hohen Einsparungen führen. Regelmäßige Vergleiche lohnen sich also.

 

Eine weitere Möglichkeit Geld im Alltag zu sparen, ist das Nutzen von Cashback-Programmen. Das bekannteste Cashback-Programm dürfte Payback sein. Man sammelt bei teilnehmenden Händlern Punkte für sein ausgegebenes Geld. In der Regel erhält man für 2€, die man ausgibt, 1 Punkt, was umgerechnet 1 Cent ist. Jedoch gibt es regelmäßig Coupons, die die erhaltenen Punkte mehr als verfünffachen. Mithilfe eines Coupons kann so ein umgerechneter Rabatt von ca. 5% auf den Einkauf erreicht werden.

Für Onlineshopper bietet sich das Cashback-Programm von Shoop an. Shoop bietet für viele Online-Händler Cashback-Aktionen von 2% bis zu teilweise 10% des Einkaufspreises an. Zusätzlich macht Shoop zu den jeweiligen Händlern noch auf Rabattcoupons aufmerksam. 

Ich selbst schaue wenn ich online etwas bestellen möchte zuvor bei Shoop, ob der Händler bei Shoop gelistet ist und ich so einen Teil meines Kaufpreises wiederbekomme.

 

Ein weiteres Einsparpotenzial bietet sich über das führen eines Haushaltsbuches an. Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, seine monatlichen Ausgaben im Überblick zu haben. Nur wer weiß, wie viel Geld er ausgibt, kann an den entsprechenden Stellen auch Geld sparen. Ob über eigene Excell-Tabellen, das Nutzen einer App oder eines analogen Haushaltsbuches, die Möglichkeiten sind groß. Wer sich seine Ausgaben notiert, wird sich diesen bewusst und findet das ein oder andere Einsparpotenzial. 

 

Wie aufgezeigt gibt es eine Menge Möglichkeiten, an seinen Ausgaben zu arbeiten. Angefangen damit, sich seinen Ausgaben bewusst zu werden, bieten sich viele Bereiche in denen Geld gespart werden kann. 

 

 

 

Was sind deine besten Spartipps?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0