· 

Nutze den Lockdown für deine Finanzen

 

Seit dem 16. Dezember gilt der bundesweite Lockdown. Ursprünglich beschlossen bis zum 10. Januar wurde er zunächst bis zum 31. Januar verlängert. Während des Lockdowns fällt vielen Menschen die Decke auf den Kopf. Die Ablenkungen des Alltags, die für viele selbstverständlich waren können nicht genutzt werden. Shoppen gehen oder im Kino einen Film anschauen, der Gang ins Fitnessstudio oder auch nur im Café einen Kaffee trinken. All dies ist seit längerer Zeit nicht möglich. Den Menschen ist langweilig. Sie wissen nichts mit der freien Zeit anzufangen, die Ihnen nun zur Verfügung steht. Mit sich selbst beschäftigen können viele nicht, sie brauchen die Ablenkungen Alltags. 
Dabei sind der Lockdown und die freie Zeit ideal, um sich mit sich selbst, seinen Gedanken und allen voran natürlich mit seinen Finanzen auseinander zu setzen. Wer nimmt sich in unserer heutigen schnelllebigen Welt schon die Zeit, sich hinzusetzen und seine Gedanken zu sortieren? 

Verschwende auch du die freie Zeit, die sich dir aktuell bietet, nicht. Nutze die Zeit hingegen sinnvoll, indem du dich mit dir selbst beschäftigst, dich mit deiner Person auseinandersetzt und dich weiterbildest. Du kannst dir natürlich denken, dass ich den Standpunkt vertrete, dass du deine Finanzen in die eigene Hand nehmen solltest. Dafür kannst du die freie Zeit perfekt nutzen. Lies Bücher zum Thema Finanzen, Geldanlage und Börse, um dir Wissen anzueignen. Eine kleine Auswahl an interessanten Büchern findest du bei meinen Literaturempfehlungen. Persönlich finde ich, dass gerade für Anfänger das Buch "Der reichste Mann von Babylon" ideal geeignet ist, um die Grundprinzipien des Geldes und seiner Anlage zu verstehen.

Neben Büchern bieten auch viele Finanzblogs interessante Inhalte. Die Anzahl an interessanten Blogs ist groß. Sie bieten eine tolle Möglichkeit kostenlos eine Menge Wissen vermittelt zu bekommen und aus den Erfahrungen anderer Investoren zu lernen. Eine weitere kostenlose Möglichkeit bietet dir YouTube. Es gibt diverse Finanz- und Börsenkanäle, die über die Grundlagen der Geldanlage oder über aktuelles Börsengeschehen berichten. 

Ich selbst lese Bücher und Blogs und schaue mir regelmäßig Videos diverser Kanäle an und lerne dabei immer wieder neue Erkenntnisse. 

 

Die aktuelle Krise zeigt mehr als deutlich, wie wichtig es ist, sich neben seinem Hauptberuf ein Vermögen oder weitere Einkommensströme aufzubauen. Selbst Berufe die als vermeintlich sicher angesehen werden, können in der aktuellen Krise nicht ausgeübt werden. Umso ruhiger und gelassener lässt sich eine solche Krise ausstehen und aushalten, wenn nicht noch finanzielle Probleme hinzukommen, weil weitere Einkommensströme wie beispielsweise Dividenden oder ein Vermögen zusätzlich existieren. 

Solltest du dich bislang noch nicht mit dem Thema Geldanlage und Börse beschäftigt haben, ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Du hast die Zeit und Ablenkungen, die dich sonst vielleicht davon abgehalten haben, stehen dir aktuell nicht im Weg.

Also Beginn damit dir Wissen aufzubauen, eröffne ein Depot und starte den Aufbau deines Vermögens.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0