· 

Der Spaziergänger und sein Hund - Wie Wirtschaft und Börse

 

Die Börse ist ein Universum für sich mit eigenen Gesetzen und eigenen Regeln. Die Gesetze der Börse wurden über Jahrzehnte in zahlreichen Börsenweisheiten zusammengetragen.  Ich bin ein großer Freund von solchen Börsenweisheiten. Es gibt unzählige interessante Börsensprüche, die das Geschehen an der Börse bildlich beschreiben. Sie gefallen mir sehr, denn von ihnen kann man eine Menge lernen.
Mir kam wieder ein Zitat von André Kostolany in den Sinn, dass das Börsengeschehen der letzten Wochen und Monate bestens beschreibt:

„Das Verhältnis von Wirtschaft zur Börse ist wie das eines Mannes auf einem Spaziergang mit seinem Hund.“

 

Andre Kostolany war einer der größten Börsen- und Finanzexperten unserer Zeit. Sein Buch "Die Kunst über Geld nachzudenken ist ein wahrer Klassiker der Börsen- und Finanzliteratur, das ich jedem, der es noch nicht gelesen hat, empfehlen kann.

Mit seinem Zitat beschreibt Kostolany, wie die Börse und die Realwirtschaft im Verhältnis zueinander stehen. Der Mann vollzieht seinen Spaziergang stur und stetig im gleichen Tempo. Er geht immer voran und nicht zurück. Ihn hält nichts auf. Sein Hund hingegen läuft mal schneller und mal langsamer. Mal rennt er neugierig voraus, wenn er etwas entdeckt hat, oder er bleibt stehen und schnuppert an etwas, während der Mann weiterläuft.


Genauso ist es mit der Börse und der Realwirtschaft. Während die Realwirtschaft im Regelfall stur und stetig voranschreitet, kann die Börse viel vorwegnehmen und kurz- oder mittelfristig zu Übertreibungen hochlaufen. Wie der Hund, kann die Börse der Wirtschaft vorauslaufen. In diesen Zeiten löst die Börse sich von der Realwirtschaft ab. Viele können sich dann einen Anstieg der Börse nicht erklären. 

Die vergangenen Wochen und Monate stand die Realwirtschaft enorm unter Druck. Sie wurde und wird aufgrund der Lockdowns extremst runtergefahren. Dennoch steigt die Börse und erreicht neue Allzeithochs. Sie ist wie der Hund, der dem Spaziergänger vorausläuft. Die Börse eilt der Realwirtschaft voraus. Auf lange Sicht nähern sich die Börse und die Wirtschaft jedoch immer wieder an. 

 

Lass dich also nicht verunsichern, wenn trotz aller wirtschaftlichen Hiobsbotschaften die Börsen steigen. Übertreibungen gehören an der Börse dazu, genauso wie Phasen, in denen die Börse der Wirtschaft hinterherläuft.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0