· 

Krieg endlich deinen Arsch hoch

Es ist egal wie alt man ist und wie die finanzielle Situation aussieht, der beste Zeitpunkt um mit dem investieren zu beginnen ist immer JETZT!! Natürlich ist es ideal, so früh wie möglich mit dem investieren zu beginnen, um größtmöglich vom Zinseszinseffekt zu profitieren. Je früher man anfängt, umso länger kann der Zinseszins für einen arbeiten. In den ersten Jahren ist er kaum zu spüren, dafür verdeutlicht er nach Jahrzehnten anschaulich, was exponentielles Wachstum bedeutet. Der viel zitierte kleine Schneeball wird über die Jahre zu einer unaufhaltsamen Lawine. Irgendwann erreicht dein Vermögen einen Punkt, an dem es ohne weitere Investitionen von alleine wächst.

 

Doch auch wenn man erst mit 40 oder vielleicht sogar erst 60 Jahren mit dem investieren beginnt, ist noch ein ausreichender Zeitraum vorhanden, um ein beachtliches Vermögen aufzubauen. Die Lebenserwartung steigt immer weiter an. Die Menschen werden immer älter, dank besserer medizinischer Versorgung und Forschung. Bei einer Lebenserwartung von 85 Jahren bleiben so noch 25-45 Jahre, in denen der Zinseszins ebenfalls für einen arbeitet. Zudem besteht der Vorteil, dass im höheren Alter die finanzielle Situation gefestigter, das Einkommen in der Regel deutlich höher und der Konsumwahn der Jugend im besten Falle bereits überwunden ist. Die Kinder, als einer der größten Kostenpunkte, sind möglicherweise aus dem Haus und das Eigenheim ist in der Regel abbezahlt. Es steht somit ordentlich Geld zum Investieren zur Verfügung, wodurch die verlorene Zeit etwas kompensiert werden kann.

 

Einer der größten Steine auf dem Weg zu einem Vermögen bist häufig du selbst. Ein schönes Wort, dass den Zustand beschreibt, dem viele unterliegen ist Prokrastination. Pro was fragst du dich jetzt vermutlich ^^. Prokrastination ist auch besser bekannt als Aufschieberitis. Das extreme Aufschieben von Dingen, die man sich vorgenommen hat, aber immer wieder hinter anderen Dingen zurücktreten lässt. Dabei gehören geregelte Finanzen zu den wichtigsten Dingen. Natürlich gibt es wichtigeres als Geld. Definitiv. Allerdings sorgen geregelte Finanzen dafür, dass vieles leichter und angenehmer ist. Sie wirken sich auf das gesamte Leben aus. Schiebe sich nicht immer wieder hinaus!

 

Wieso also sagst du dir immer wieder, dass du demnächst mit dem Investieren beginnen wirst? Warum willst du dich bald mit dem Thema Aktien und Börse auseinandersetzen? Ständig bekomme ich Wörter wie "bald", "demnächst" oder Phrasen wie "ich müsste mich auch mal mit Aktien befassen" zu hören, wenn ich über meine Aktieninvestments erzähle.

 

Tu es JETZT!!! Krieg deinen Arsch hoch, verlass den bequemen Bereich der Prokrastination und such nicht die nächste Ausrede, weshalb es heute wieder nicht klappt. Ich versichere dir, dass du sehen wirst, dass es viel einfacher ist, als du denkst und viel weniger Aufwand erfordert.

Die halbe bis Dreiviertel Stunde, die es maximal braucht, um ein Depot zu eröffnen und Sparpläne einzurichten, die in der Folge automatisiert monatlich für dich investieren, ist den Aufwand allemal wert. 

Es braucht nur den Initialaufwand, den du einmal aufbringen musst und zu dem ich dich mit diesem Artikel bewegen will. Dein zukünftiges Ich wird es dir definitiv danken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0