· 

Monatsübersicht: November 2021

Aktienkäufe:

  • 0,541                   Unilever                     24,99€
  • 0,656                     Altria                        25,01€
  • 0,198                      SAP                          24,95€
  • 0,517                  Coca Cola                   24,98€
  • 0,283                   Sixt VZO                     25,02€
  • 0,162                     3m Co.                     24,96€
  • 0,202            Procter&Gamble             24,91€
  • 0,177            Johnson&Johnson           24,93€
  • 0,17                    Walt Disney                25,02€
  • 0,116                  McDonalds                 24,93€
  • 0,088                   Microsoft                   24,86€
  • 0,52                  Cisco Systems              24,98€
  • 0,266                   Starbucks                  24,96€
  • 0,445               Gilead Sciences            25,00€
  • 0,242                 Union Pacific              49,85€
  • 0,724            Activision Blizzard          50,01€
  • 0,135                         Visa                     24,97€
  • 3                       Facebook/Meta         839,70€
  • 6                   Activision Blizzard        347,88€
  • 15                           Alibaba                 223,47€ 

 

 

Gesamt:                                                               1.885,38€

 

 

Das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu und die Aufregung an der Börse beginnt zu Jahresende nochmal zu steigen. Eine neue Variante des Coronavirus sorgt für Unsicherheit, was an den Märkten gar nicht gerne gesehen wird. 

Für mich war der November eine reine Einkaufstour. Persönlich habe ich in bisher noch keinem Monat so viel investiert, wie im November 2021.

 

Kommen wir nun also zu meiner Monatsübersicht 2021.

Beginnen wir wie immer mit meinen monatlichen Aktienkäufen. Wie jeden Monat habe ich auch im November meine monatlichen Sparpläne in die oben aufgeführten Titel ausgeführt. Zusätzlich wurde durch meine erhaltenen Dividenden eine weitere Sparplanausführung in Visa getätigt. 

Darüber hinaus habe ich drei Einzelinvestitionen getätigt. Wie bereits geschrieben war ich diesen Monat in regelrechter Kauflaune. Aber der Reihe nach.

Mit meinem ersten Einzelkauf habe ich eine weitere FAANG-Aktie in mein Depot gepackt. Ich habe 3 Aktien von Facebook bzw. Meta, wie das Unternehmen nun heißt, gekauft. Damit reiht Facebook sich zu Apple, Amazon und Alphabet ein, die ich bereits in meinem Depot habe. Insgesamt habe ich so 839,70€ investiert.

 

Darüber hinaus habe ich zwei bereits vorhandene Titel nachgekauft.

Zunächst habe ich den jüngsten Kurseinsturz bei Activision Blizzard genutzt und 6 weitere Aktien dazu gekauft für insgesamt 247,88€. Gleichzeitig habe ich damit meinen Sparplan auf Activision Blizzard beendet, da ich mit der nun gesparten Positionsgröße fürs erste zufrieden bin. Die freigewordenen monatlichen 50€ bespare ich nun in Stryker. Die erste Sparplanausführung erfolgt Anfang Dezember.

 

Mein letzter Einzelkauf betrifft ein Unternehmen, dass ich bereits des Öfteren nachgekauft habe, nämlich Alibaba. Der Preis war ein zu günstig, um nicht zuzuschlagen und das mir bewusste Risiko einzugehen. Ich habe weitere 15 Aktien für insgesamt 223,47€ gekauft. Damit komme ich nun auf insgesamt 50 Alibaba-Aktien und plane fürs erste keine weiteren Nachkäufe.

 

Meine Gesamtinvestitionen für den Monat November 2021 betragen 1.885,38€

Für das Jahr 2021 betragen meine Investitionen nun 9,289,32€. Um mein mir gesetztes Jahresziel von 10.000€ zu erreichen, die ich im Jahr 2021 an der Börse investieren will, fehlen mir noch 710,68€. Ich habe also knapp 93% meines Jahresziels erreicht. 

Lange Zeit sah es danach aus, als würde ich mein Ziel nicht erreichen. Viele Monate hing ich hinter meinem Ziel zurück. Zum Jahresende konnte ich nun doch einige zusätzliche Investitionen tätigen. Ob ich im Dezember noch weitere Einzelkäufe tätigen werde, wird sich zeigen. Bietet sich eine attraktive Chance werde ich zuschlagen. Allerdings werde ich nicht bloß aus dem Grund einen Kauf tätigen, um die 10.000€ zu knacken.

 

Performancetechnisch lief es im November schlechter als im Monat zuvor. Allerdings steht trotz des Einbruchs der Kurse in den letzten Novembertagen eine positive Performance von 1,7% zu buche. Damit kann ich mehr als leben, zumal ich an einem langfristigen Vermögensaufbau interessiert bin.

Dividendeneinnahmen:

  •            Apple               3,28€
  •     Procter&Gamble   4,10€
  •       Realty Income      1,06€
  •           Starbucks          3,35€
  •   Texas Instruments  1,70€

 

 

Gesamt:                                       13,49€

 

Kommen wir nun wieder zu meiner monatlichen Lieblingsbeschäftigung. Schauen wir also, wie viele Dividenden ich im November erhalten habe und welche Unternehmen an mich ausgeschüttet haben. 

Insgesamt habe ich im November 2021 Dividenden in Höhe von 13,49€  erhalten. 

 

Ausgeschüttet haben diesen Monat Apple, Procter&Gamble, Realty Income, Starbucks und Texas Instruments. Verglichen mit anderen Monaten fiel der November was die Ausschüttungstage angeht auch eher mau aus. Hinzukommt, dass auch die absolute Dividende diesen Monat nicht besonders hoch ausgefallen ist. 

 

Hervorzuheben ist die deutliche Dividendensteigerung bei Texas Instruments, die jedoch aufgrund der Tatsache, dass ich nur zwei Aktien besitze, in absoluten Zahlen nicht besonders ausgefallen ist. Texas Instruments hätte ich gerne nachgekauft, jedoch ist mir der Kurs zuletzt einfach davongelaufen. Ein Nachkauf wäre jedoch auch aus Dividendeneinkommenssicht nicht verkehrt.

 

Im Vergleich zum November 2020 haben sich meine Dividenden um 35 % gesteigert. Verglichen mit den anderen Monaten diesen Jahres fällt die Steigerung relativ gering aus. Dabei ist jedoch zu beachten, dass auch eine Steigerung von 35% unglaublich gut ist. In welchem Job bekommt man schon eine Gehaltserhöhung von 35% innerhalb eines Jahres? Darüber hinaus ist zu beachten, dass im letzten Jahr Unilever seine Dividende im November ausgeschüttet hat, was dieses Jahr nicht erfolgte. Die Dividende wird demnach erst im Dezember eingebucht. Die Unilever-Dividende berücksichtigt wäre meine Steigerung somit noch höher ausgefallen. 

 

 

 

 

Wie lief der Monat hinsichtlich Aktienkäufen und Dividenden bei dir?

Dividenden 2021

Gesamtdividenden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0