Artikel mit dem Tag "Alphabet"



Big Tech ist am Ende? Von wegen!
News · 15. August 2021
Seit Jahren ist zu hören, dass die Zeit von Big Tech vorbei ist. Gemeint sind damit die großen Technologie-Aktien wie Amazon, Alphabet oder Microsoft. Sie stehen für unglaubliches Wachstum und ein Paradebeispiel für Disruption. Sie haben derart den Markt aufgeräumt und für sich vereinnahmt, dass sie heutzutage nicht mehr wegzudenken sind. Schon vor Jahren fragte man sich, wie weit die Unternehmen noch wachsen könnten, nachdem sie Börsenwerte von mehreren hundert Milliarden Dollar erreichten.
Droht den FAANG-Aktien eine Aufspaltung?
News · 26. Juni 2021
Apple war die erste Aktie in meinem Depot, die sich im Wert verdoppelt hat. Mittlerweile habe ich mit Alphabet meinen zweiten 100%ter im Depot, worüber ich mich sehr freue. Beide Aktien halte ich bereits seit ca. 3 Jahren. Sie gehören zu den ersten Aktien, die ich erworben habe. Und ich werde sie noch viele weitere Jahre halten. Verkaufen möchte ich sie nicht. Zu sehr bin ich von beiden Unternehmen überzeugt. Der Zinseszins sind vollends zur Entfaltung kommen.
Bislang ist es das Jahr der Value-Aktien
News · 05. April 2021
Das letzte Jahrzehnt dominierten Technologieaktien das Geschehen an der Börse. Sie trieben die Kurse voran und sorgten dafür, dass alteingesessene Unternehmen als langweilig und unattraktiv angesehen wurden. Tech-Giganten wie Apple, Amazon und Alphabet setzten neue Maßstäbe und prägten gemeinsam mit Facebook und Netflix den Begriff der FAANG-Aktien. Es war Apple, das als erstes Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 1 Billionen US-Dollar erreichte.
Über 50% Amazon, Alphabet und Apple im Depot
News · 21. Januar 2021
Bei einem Blick auf mein Depot fällt auf, dass drei Unternehmen alleine über 50% meines Depots ausmachen. Ziemlich großes Klumpenrisiko denkst du dir sicherlich. Dabei handelt es sich um Amazon mit 32%, Alphabet mit 14% und Apple mit 6%. Diversifikation ist mir persönlich sehr wichtig. Ich möchte mein Portfolio breit streuen, um das Risiko auf viele verschiedene Unternehmen zu verteilen. Wie kann es dann sein, dass über die Hälfte meines Depots nur aus drei Werten besteht?